P I N B O A R D

 

Liebe Gäste,

Astrids 5. Buch ist erschienen:

Der Koch, der drei Mal lebte

Wie es dazu kam:

Eckhardt und ich saßen im Schwarzen Adler in Oberbergen, als er plötzlich sagte, man müsse eigentlich einmal über einen Koch schreiben, der in verschiedenen Zeitepochen immer wieder geboren würde. Toll, dachte ich, das ist ja mal ein interessantes Thema, und beschloss auf der Stelle, den Vorschlag in die Tat umzusetzen.

Es entstand ein Buch daraus, dessen Hauptperson ein zeitgenössischer Sternekoch ist, der seinen zweiten Michelinstern verliert, anstatt den erhofften dritten verliehen zu bekommen. Er gerät in eine tiefe Depression mit verstörenden Träumen, die sich Nacht für Nacht wiederholen und sucht schließlich einen Psychotherapeuten auf, der ihm eine Hypnosesitzung vorschlägt. Das Ergebnis ist eine Überraschung. Vergangene Zeitepochen tauchen in seinem Unterbewusstsein auf: Rom zur Zeit Neros, Kastilien im frühen 16. Jhd., Versailles kurz vor der Französischen Revolution. Die Bilder sind sehr präsent, entsprechen den historischen Ereignissen und Essgewohnheiten. Ein so detailliertes Bild der damaligen Lebensumstände zeichnet sich ab, dass der Schluss nahe liegt, es handele sich  um vergangene Wirklichkeiten.

und noch 'was...

ein kleiner Buchtipp, den Vincent Klink vom Restaurant Wielandshöhe in Stuttgart für "das wichtigste gastronomische Buch der letzten Jahre" hält. Das Buch ist allen Köchen gewidmet, die noch kochen, und allen Gästen, die noch essen können, sowie allen Fettaugen, die auf einer Consommé nichts zu suchen haben:

Erhältlich im Estragon oder jedem guten Buchladen.

 Viel Spaß beim Lesen!

Home

© Estragon 1999-2016 - Jahnstraße 49 - 60318 Frankfurt/Main - Tel.: 069 / 5 97 80 38 - Fax.: 95 92 83 12
@ Estragon @